VERTRAUEN IST GUT.
WISSEN IST BESSER.

Mit decon bleiben Sie immer auf dem neusten Stand der Technik und Gebäudewirtschaft. Und das nicht nur in der Praxis. Dank spannender Informationen zu unseren aktuellen decon Projekten, internationalen Fachmessen oder branchenspezifischen Zukunftstrends, die wir Ihnen gerne in regelmäßigen Abständen zur Verfügung stellen. Genau hier und jetzt.

WEITERBILDUNGSMAßNAHME: FACILITY UND PROPERTY MANAGEMENT - MASTER LEHRGANG (MSc) AN DER DONAU-UNIVRESITÄT IN KREMS

Laufzeit:
12.10.2020 - 30.06.2022 (berufsbegleitend)

Finanzierung:
Sächsische Aufbaubank (ESF - Europäischer Sozialfonds)
Weiterbildungscheck - betrieblich

Kurzbeschreibung:
Ein zentrales Querschnittsthema im Lehrgang „Facility und Property Management“ ist die Zukunftsfähigkeit von Immobilien. Durch den Fokus auf die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien erhalten die Studierenden die theoretischen Kenntnisse für die Zulassung zum Energieauditor/zur Energieauditorin nach dem Energieeffizienzgesetz. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Betreiberverantwortung.

Inhalte (u.a.):
- Bauphysik und Gebäudetechnik, Gebäudesimulation, BIM
- Betriebsführung, Betriebswirtschaft und Property Management
- Sicherheit, Digitalisierung, Gebäudkonzeption und -planung
- Ökologische und ökonomische Lebenszyklusbetrachtung


WEITERBILDUNGSMAßNAHME: SACHVERSTÄNDIGER FÜR GEBÄUDETECHNISCHEN BRANDSCHUTZ (EIPOS)

Laufzeit:
10.12.2020 - 24.04.2021

Finanzierung:
Sächsische Aufbaubank (ESF - Europäischer Sozialfonds)
Weiterbildungscheck - betrieblich

Kurzbeschreibung:
Die Fachfortbildung befähigt zur Beurteilung und Fortschreibung von Planungen des gebäude- und anlagentechnischen Brandschutzes bis hin zur Begleitung und Beratung bei der Ausführung. Schwerpunkt ist darüber hinaus die Planung und Dokumentation der technischen Gebäudeausrüstung, insbesondere im Hinblick auf den späteren Nachweis des Bestandsschutzes. Die Seminare sind durch Trainings in Laboren, wie dem Prüflabor für sicherheitstechnische Gebäudeausstattung der BTU Cottbus-Senftenberg und den Versuchsanlagen am IFI Institut Aachen, Übungen zur Planung und Ausführung sowie durch Dokumentationen von aktuellen Brand-und Löschversuchen sehr anwendungs- und praxisorientiert. (EIPOS)


WEITERBILDUNGSMAßNAHME: BIM KONSTRUKTION UND KOORDINATION & BIM MANAGEMENT

Laufzeit:
08.10.2019 - 08.01.2020

Finanzierung:
Sächsische Aufbaubank (ESF - Europäischer Sozialfonds)
Weiterbildungscheck - betrieblich

Kurzbeschreibung BIM Konstruktion und Koordination:
Die praxisorientierte Ausbildung zum BIM Konstrukteur/Koordinator vermittelt grundlegende Konzepte, Vorteile und Vorgehensweisen des Building Information Modeling (BIM):




- Bauprojekte mithilfe eines virtuellen Gebäudemodells deutlich produktiver planen
- Zusammenführung von Revit Master und BIM Kenntnissen zum BIM Prozess
- Vermittlung der Grundkenntnisse um ein BIM-Projekt zu planen, zu verwalten, BIM-Strategien zu entwickeln und zu formulieren
- Vermittlung von Basiswissen über führende internationale Initiativen, wichtige Technologien, Standards und Arbeitsweisen für BIM

Kurzbeschreibung BIM Management:
Die praxisorientierte Ausbildung zum BIM Manager vermittelt grundlegende Konzepte, Vorteile und Vorgehensweisen des Building Information Modeling (BIM):

- Erstellung einer gemeinsamer Basis für BIM-Technologien, Kommunikation, Anforderungen und Verantwortlichkeiten
- Verständnis und Entwicklung von Umsetzungsparametern, notwendigen Prozesse bei der Einführung sowie für Technologien, Ressourcen, Schulung und Dokumentation
- Rollen & Verantwortung der BIM-Manager
- CAD - & BIM -Standards, Verwaltung des digitalen Umfelds


 

DECON UNTERSTÜTZT DEN FREISTAAT SACHSEN IM STÖRUNGSMANAGEMENT FÜR LANDESEIGENE LIEGENSCHAFTEN

Seit 01.01.2019 leistet decon ingenieurtechnische Unterstützung des Störungsmanagements und erbringt weitere ausgewählte ingenieurtechnische Leistungen des Technischen Facility Managements in den Liegenschaften im Zuständigkeitsbereich der Niederlassung Dresden II des SIB. Dabei werden die eingehenden Störungen technisch geprüft und beurteilt, die Ursachen der Störungen ermittelt und in Zusammenarbeit mit dem SIB und den gebundenen Vertragsfirmen geeignete Maßnahmen der Störungsbeseitigung bis zur abschließenden Abnahme/Freigabe und Rechnungsprüfung eingeleitet und überwacht.


 

decon beteiligt sich aktiv an der derzeit laufenden Medienkampagne „ANALYSE WIRTSCHAFT: BAUENTWICKLUNG UND BIM"

Dabei fokussiert sich diese Kampagne „Bauentwicklung und BIM“ inhaltlich ausschließlich auf das Thema BIM in der deutschen Baubranche. Im Rahmen dieser Kampagne hat Alexander Preuße, einer der Geschäftsführer der decon, dazu ein Interview zu Fragen der BIM - Einführung und BIM - Entwicklung bei der decon gegeben. Sie können dieses Interview auf den Seiten 14 – 15 unterhalb der Titelstory nachlesen:

Hier geht es zum Interview...


 

Decon wird mit weiterem BIM Projekt beauftragt

Für die CG Gruppe AG erfolgt für das Projekt „Neubau der Königshöfe am Palaisplatz“ in Dresden ab der LPH 3 die weitere Planung entsprechend der BIM – Methodik. Im kooperativen Zusammenwirken mit Architekten und Tragwerksplaner wird die Planung als openBIM-Projekt im offenen modellbasierten Datenaustausch ausgeführt. Das Architekturmodell im ArchiCAD wird durch decon per IFC referenziert und die Planung der TGA wird im Revit durchgeführt. Die Qualitäts-/Kollisionsprüfungen erfolgt mittels Solibri Model Checker und die Projektkommunikation per BCF. Der geplante Neubau des eleganten Wohnensembles mit 9 Wohngebäuden und ca. 200 WE umfasst eine BGF von ca. 33.000 qm.

 

 

 

 

 


 

Decon wird inhabergeführtes Unternehmen in der zweiten Generation

We are family! Im Rahmen eines Gesellschafterbeschlusses wurden im Mai diesen Jahres die Mehrheitsgesellschaftsanteile der decon GmbH an Familie Akra übertragen. Damit ist die decon GmbH nun ein inhabergeführtes Unternehmen in der zweiten Generation. Seit März 2018 ist Ghassan Akra Geschäftsführer und für den kaufmännischen Bereich verantwortlich.

Mit dem Mehrheitserwerb sorgt die decon GmbH für garantierte Kompetenz in den nächsten 30 Jahren und festigt somit die Zukunft des Unternehmens.

Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Geschäftsjahre, in denen wir unsere 360° Gebäudekompetenz kontinuierlich für Sie ausbauen können.


 

Neu bei buildingSMART! Decon Deutsche Energie-Consult GmbH in Dresden

decon stellt sich seit längerer Zeit erfolgreich den neuen Anforderungen, die sich aus der verstärkten Digitalisierung der Planungs- und Bauprozesse ergeben und sieht in der eigenen Umsetzung der BIM-Methodik die entscheidende Weichenstellung für die Zukunft. Konsequenterweise ist deshalb decon seit Anfang April auch Mitglied im buildingSMART e.V.

Building Information Modeling (BIM) ist die zeitgemäße Arbeitsmethode für das Planen, Erstellen und Betreiben von Bauwerken. BIM basiert auf der aktiven Vernetzung aller Beteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Für die damit verbundenen Prozesse und Schnittstellen sind klar definierte Konventionen erforderlich. Dafür engagiert sich buildingSMART Deutschland als Teil der internationalen buildingSMART-Bewegung seit vielen Jahren. Um die Idee von Open BIM in die Breite zu tragen und den Erfahrungs- und Informationsaustausch zu befördern, beteiligt sich decon verstärkt an der Netzwerkarbeit und dem fachlichen Austausch auf nationaler, internationaler und regionaler Ebene.


 

decon investiert weiterhin in die gezielte fachliche Fortbildung und Qualifizierung seiner Mitarbeiter

decon sieht in der hohen fachlichen Qualifikation und ständigen Weiterbildung seiner Mitarbeiter einen der wichtigsten Garanten für eine erfolgreiche Zukunft. Neben aktuell laufenden Fachfortbildungen von decon-Mitarbeitern zum „Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz“ bzw. „Fachbauleitung Brandschutz“ werden weitere zwei Mitarbeiter ab April 2018 die Ausbildung zum „Sachverständigen für Energieeffizienz von Gebäuden“ jeweils bei EIPOS sowie ab Oktober ein Mitarbeiter die Ausbildung zum „Sachverständigen für Nachhaltiges Bauen“ am Steinbeis-Transfer-Institut Bau- und Immobilienwirtschaft beginnen.

Erfolgreich abgeschlossen hat im März 2018 Herr Alexander Preuße seine Fachfortbildung zum „BIM-Experten“ (EIPOS).